Deutsches Museum

Ich habe mir einen ganzen Sonntag freigenommen, um ins Deutsche Museum in München zu gehen. Da mein Podcast Seminar ja Samstags abends fertig war hat sich das angeboten.

Also ging es morgens los zur Museumsinsel 1, 80538 München. Das Museum ist von der Isar umströmt. Ich habe Recht lange nach einem Parkplatz gesucht. Bin dabei auch am Viktualienmarkt vorbeigekommen. Dort in der Nähe habe ich auch einen kostenlosen Parkplatz gefunden.

Jetzt ging es zu Fuß auf die Museumsinsel. Da ich recht früh dran war (Öffnungszeiten täglich 9-17 Uhr), gab es an der Kasse keine Warteschlange.

Leider hatte ich am Eingang nicht den Informationsflyer mit dem Plan über die verschiedenen Abteilungen gesehen. Von daher bin ich Anfangs etwas durch die Abteilungen geirrt, bis ich mich eingewöhnt hatte.

Jeder hat mir gesagt, das man darin mehrere Tage zubringen kann. Ich bin zwar fast durch alle Bereiche gelaufen, aber das meiste war für mich im Moment nicht interessant.

Das interessanteste war für mich die Abteilung mit den Photovoltaik und Windenergie. Hier fand ich für mich noch einige neue Informationen, welche mich im Moment interessieren.

Ich war in den folgenden Bereichen:

  • Erdöl und Erdgas
  • Umwelt
  • Nano- und Biotechnologie
  • Kraftmaschinen
  • DNA-Besucherlabor
  • Luftfahrt
  • Maschinenelelmente
  • Metalle
  • Robotik
  • Starkstromtechnik
  • Atomphysik
  • Elektronenmikroskopie
  • Energietechnik
  • Wissenschaftliche Chemie
  • Altamira-Höhle
  • Drucktechnik
  • Foto + Film
  • Glasblasen
  • Glastechnik
  • Keramik
  • Papiertechnik
  • Raumfahrt
  • Technisches Spielzeug
  • Agrartechnik
  • Astronomie
  • Informatik
  • Maß und Gewicht
  • Mikroelektronik
  • Telekommunikation
  • Zeitmessung

Fazit:

Der Besuch des Deutschen Museums hat sich für mich gelohnt. Auch wenn ich jetzt nicht 3 Tage darin verbringen möchte. Natürlich hat mich der Bereich Regenerative Energien am meisten interessiert, da hier im Moment mein Fokus liegt.

Deutsches Museum

Nick Horn ist für den Blog Nicks-Technik.de verantwortlich und interessiert sich für die Themen Lifestyle, Technik, Sport und Reisen. Motto: Der Weg ist das Ziel.

Kommentar verfassen