Energiespar Tipps:

  1. Ein Duschkopf mit mindestens 5 verschiedenen Einstellungsmöglichkeiten (ca. 15€).
  2. Ein Durchfluß-Verminderer (unter 1€).
  3. Während des Stoßlüftens die Heizkörper-Ventile abdrehen.

Funktionsweise der Heizkörper-Ventile:

Ein Heizkörper-Ventil auf Stufe 2 heizt solange, bis die Umgebungstemperatur des Ventils ca. 16 Grad beträgt. Bei Stufe 3 bleibt das Ventil bis ca. 20 Grad offen.

Wenn man eine niedrige Temperatur hat, macht es dann auch keinen Sinn die Heizung auf 5 zustellen, da das Ventil nicht mehr als ganz aufmachen kann. Bei 5 muss man das Ventil aber dann irgendwann runterstellen.

Beim Stoßlüften der Wohnung müssen die Heizungs-Ventile auf 0 gedreht werden, da die Ventile in der Zeit sonst komplett offen sind, da die Umgebungstemperatur und dem jeweils eingestellten Wert sind. Heutzutage sollte man ernsthaft darüber nachdenken, die Ventile durch automatische Ventile (mit Profilen) zu ersetzen.

Anekdote zum Kippfenster:

Wenn man bei einen Eimer mit dreckigem Wasser das dreckige Wasser austauschen möchte, lässt man auch nicht immer neues Wasser in den Eimer laufen, da es sonst nie richtig sauber wird. Sondern man schüttet das dreckige Wasser aus und füllt den Eimer wieder mit sauberem Wasser.

Energiespar Tipps:

Nick Horn ist für den Blog Nicks-Technik.de verantwortlich und interessiert sich für die Themen Lifestyle, Technik, Sport und Reisen. Motto: Der Weg ist das Ziel.

Kommentar verfassen