Originale IP Adresse trotz VPN Service verstecken

In einigen Beiträgen habe ich ja schon die Notwenigkeit eines VPN Services wie hide.me und CyberGhostVPN beschrieben.

Jetzt ist allerdings herausgekommen, dass es durch die in die Webbrowser eingebaute WebRTC Schnittstelle möglich ist, die originale öffentliche IP Adresse zu ermitteln.

Im Google Chrome Browser kann man ganz einfach das Add-on WebRTC Block installieren.

Im Firefox kann man WebRTC noch einfacher unterbinden. Dazu muss man in der Linkleiste „About:Config“ eingeben und diesen Einstellungen den Wert von „media.peerconnection.enabled“ auf „False“ setzen.

Mit diesen Schritten kann man sein Surfen über VPN weiter absichern.

Originale IP Adresse trotz VPN Service verstecken

Nick Horn ist für den Blog Nicks-Technik.de verantwortlich und interessiert sich für die Themen Lifestyle, Technik, Sport und Reisen. Motto: Der Weg ist das Ziel.