Test des neuen Tolino Vision 2

Tolino Vision 2 – Front

Der Tolino Vision 2 ist neu auf dem Markt. Er ist nur circa 6 Monate nach dem Tolino Vision auf den Markt gekommen.

Das E Ink Lesegerät macht auf den ersten Blick einen sehr guten Eindruck. Es ist wertig und liegt gut in der Hand (nicht zu groß und nicht zu klein).

Die Tolino-Reihe ist ja vielen schon bekannt und ich möchte hier nur auf die neuen Funktionen eingehen.

Neue Features:

Im Vergleich zum Vorgänger sind mir insbesondere diese Änderungen aufgefallen:

  • Das Display geht über die ganze OberflächeDies vermittelt einen sehr edlen Eindruck des neuen Ebook-Readers. Die Auflösung ist im Vergleich zum Vorgänger leicht gestiegen.
  • Die tap2flip-BlätterfunktionFunktioniert sehr zuverlässig und einfach. Es ist ein gutes neues Feature, den es spart das lästige Umgreifen auf den Touchscreen beim Lesen.
  • Water Protection by HZODas Gerät übersteht das kurzzeitige Eintauchen des Geräts in Wasser. Danach sollte es allerdings zuerst einmal getrocknet werden.

Inbetriebnahme:

Um auf seinem neuen Tolino Vision 2 lesen zu können, muss dieser zuerst einmal vorbereitet werden. Hierfür gibt es die folgenden Schritte:

  1. WLAN einrichten
  2. Bei Hugendubel.de registrieren oder anmelden.
  3. Tolino mit Update aktualisieren (dauert ein paar Minuten).

Bücherquellen:

Nach den ersten Schritten kann man Bücher auch mittels eines USB-Kabels auf den Tolino bringen. Dafür können dann zum Beispiel ePub einfach vom PC in das Verzeichnis /Books geschoben werden.

Eine andere Möglichkeit die Bücher hochzuladen ist über Online Shops die Bücher zu kaufen. Hierfür über das Menü -> Meine Konten und Tolino Cloud auch noch andere eBook-Shops auswählen. Für mich ein entscheidender Faktor zugunsten der Tolino-Reihe ist freie Wahl des Shops.

Ich bin Mitglied in einer öffentlichen Bibliothek mit Onleihe-Zugang. Hier kann man auch Ebooks ausleihen und diese gemütlich auf dem Tolino Vision 2 lesen.

Benutzung:

In der Reader Bibliothek kann man dann einfach das Buch auswählen und genüsslich lesen. Im Vergleich zum Vorgänger ist das Ghosting vermindert worden, was dem Lesevergnügen natürlich sehr zuträglich ist. Beieindruckend ist auch die Qualität der angezeigten Bilder.

Auch bei längeren Lese-Sessions wird einem das Leichtgewicht (174 g) nicht zu schwer. Das Lesen ist mit dem beleuchteten Hintergrunddisplay auch im Dunkeln angenehm. Warum hatte ich als Kind nicht schon so ein Gerät, damals ging das alles noch mit der Taschenlampe.

Sollten Fragen im Betrieb mit dem Tolino Vison 2 auftauchen hat die Tolino Allianz eine FAQ Seite online gestellt.

Fazit:

Das Tolino Vision 2 ist ein sehr guter Ebook Reader. Vor diesem „deutschen“ Gerät ziehe ich den Hut. Das Gerät hat keine bedeutenden Schwächen.

Die Unterschiede zum Vorgänger sind nur marginal, deshalb braucht man vom Vorgänger Tolino Vision nicht gleich auf den Tolino Vision 2 umzusteigen.

Test des neuen Tolino Vision 2

Nick Horn ist für den Blog Nicks-Technik.de verantwortlich und interessiert sich für die Themen Lifestyle, Technik, Sport und Reisen. Motto: Der Weg ist das Ziel.