Test: Toshiba Portégé X20W-D-10R

Toshiba hat mir freundlicherweise wieder mal ein tolles Gerät, den Portégé X20W-D-10R zum Testen zu Verfügung gestellt.

Bei dem Portégé handelt es sich um ein Business 2-in-1-Notebook. Es ist ein Hochleistungsrechner, ausgestattet mit den besten Komponenten (Intel i7, Touch-Bildschirm mit Gorilla Glas und Stylus Pen, SSD und Fingerabdruck-Sensor.

Die genauen technischen Daten findet man auf der Toshiba-Seite.

Im Test-Einsatz

Toshiba Portégé X20W-D-10R (vorne)
Toshiba Portégé X20W-D-10R (vorne)

Das Gerät überzeugt auf allen Linien.

  • Die Intel i7 CPU ist sehr schnell und wird von der SSD nicht ausgebremst.
  • Der starke Akku hält das Gerät fast den ganzen Tag mobil (in meinen Tests 9 Stunden).
  • Das Display kann man auch bei leichter Sonneneinstrahlung noch gut erkennen. Das Touch-Display erkennt sehr genau die Druckposition.
  • Der Stift ist natürlich noch besser und erkennt sogar die Druckstärke.
  • Die Scharniere der 2-in-1 Funktion sind stabil.
  • Das Gehäuse ist natürlich luxuriös und macht mit seiner Optik etwas her. Es ist sehr dünn, aber äußerst stabil.
  • Das Gerät verfügt sogar über einen USB-C 3.1 Anschluß, damit wird es unter anderem mit Strom versorgt. Aber man kann den Anschluß auch als Ausgang nutzen.
  • In meinen Tests war der Lüfter nur bei Lasttest zu hören. Im Normalbetrieb konnte man gar nichts von dem Lüfter hören.
  • Um die USB 3.0 Schnittstelle zu testen, habe ich mir extra einen schnellen USB High Speed Stick gekauft. Bei den Lese- und Schreibtests konnte man die tolle Performance des Geräts sehen.
  • Die Tastatur hat mir sehr gut gefallen. Nach ganz kurzer Eingewöhnung konnte ich wieder sehr schnell mit meinem 10-Fingersystem schreiben.
  • Der Fingerabdruck-Sensor hat bei mir gut funktioniert. Es gab nur ganz selten einmal ein Problem mit einem nicht erkannten Fingerabdruck. Dann hatte ich aber den Finger nicht richtig platziert.

Fazit:

Für den Business Einsatz ist das Toshiba Portégé X20W-D-10R Notebook toll. Es ist leicht, leise und sehr schnell. Durch das geringe Gewicht und den starken Akku sehr mobil. Es kostet recht viel, bietet dafür aber auch sehr viel.

Test: Toshiba Portégé X20W-D-10R

Nick Horn ist für den Blog Nicks-Technik.de verantwortlich und interessiert sich für die Themen Lifestyle, Technik, Sport und Reisen. Motto: Der Weg ist das Ziel.

Kommentar verfassen