Trackverfolgung mit Android Locus Map Free

Für den Italien Urlaub habe ich eine gute Lösung für die Anzeige von GPS Tracks gesucht.

Ich habe hierzu die Lösung mit Locus Map Free implementiert.

Hierfür gibt es verschiedene Schritte:

  1. Installieren von Locus Map Free aus dem Android Play Store
  2. Als nächstes von der Webseite openandromaps.org die benötigten Karten unter Downloader herunterladen.
  3. Das Archiv auspacken. In den ausgepackten Daten sind weitere Theme Zip Files. Diese müssen auch ausgepackt werden.
  4. Die *.map Datei muss in den Ordner \Locus\mapsVector auf dem Smartphone kopiert werden.
  5. Die Theme Ordner müssen in das Theme Verzeichnis (\Locus\mapsVector\_themes) kopiert werden.
  6. Jetzt kann die App gestartet werden.
  7. Oben rechts in der App ist das Kartensymbol auszuwählen. Darin der Punkt Vektor und die entsprechende Karte.
  8. Danach oben links auf die 3 Punkte -> Einstellungen -> Karte – Erweitert auswählen. Hier im Bereich „Vektor Karten“ den Punkt „Thema der Karten“ auswählen. Hier müssten unten im Bereich „Externe Themen“ die neu hinzugefügten Themes auftauchen. Ich wähle hier immer andromaps_mtb aus. Diese Schritte hier oben müssen nur einmal pro Installation durchgeführt werden. Die weiteren Schritte pro GPS Track.
  9.  Kopieren der aus dem Internet heruntergeladenen GPX Trackdateien auf das Handy. VORSICHT: Achtet auf einen sinnvollen Dateinamen.
  10. In der Locus Map Free das zweite Symbol von rechts oben (Berglinie mit zwei Kommentaren) auswählen. Danach oben rechts die 3 Punkte anklicken und importieren auswählen. Über den Dateimanager die im vorherigen Schritt kopierte GPX Datei auswählen und den folgenden Dialog mit Importieren abschließen. Jetzt sollte die Map mit dem Track angezeigt werden. Man kann an dem Track auch die Richtung an den Pfeilen erkennen.
  11. Möchte man andere Tracks aktivieren kann man dies wieder mit dem zweiten Symbol von oben rechts tun. Man geht dann auf Tracks und aufgezeichnet. Hier kann man die anzuzeigenden Tracks ein- und ausschalten.

Das war das Prozedere um Tracks auf dem Smartphone nachfahren zu können. Ich gebe zu, das dies nicht gerade Trivial ist, aber mit den oben aufgeführten Punkten sollte es schon gut klappen.

Weiterhin ist zu sagen, das man für den Download von GPS Daten (GPX) auf den meisten Plattformen angemeldet sein muss.

Es gibt im Internet diverse Webseiten die GPS Tourdaten bereithalten. Ich benutze hauptsächlich gps-tour.info und gpsies.com.

Bei der ganzen Aktion ist mir auch aufgefallen, das mein Haus nicht in OpenStreetMap.org (OSM) enthalten ist, deshalb habe ich es gestern Abend eingepflegt. Ich bin jetzt einmal gespannt, wie lange es dauert, bis es auf der allgemeinen Map angezeigt wird. Ich werde in einem anderen Artikel noch erklären, wie ich das ganze auf OSM eingetragen habe.

Trackverfolgung mit Android Locus Map Free

Nick Horn ist für den Blog Nicks-Technik.de verantwortlich und interessiert sich für die Themen Lifestyle, Technik, Sport und Reisen. Motto: Der Weg ist das Ziel.

Kommentar verfassen