Wie stellt man einen Bürostuhl ergonomisch ein?

Da ich auch oft und lange auf meinem Bürostuhl sitze, interessiert mich das Thema „Der richtige Sitz“. Ich habe mich deshalb sehr über die Einladung zum Oktober Treffen der Aschaffenburger XING Regionalgruppe zu Objekt Design gefreut. Das Thema war die richtige und ergonomische Einstellung des Bürostuhls. Jeder Büroangestellte und auch Arbeitgeber sollte Vorsorge treffen, um sein möglichstes gegen die Volkskrankheit Rückenschmerzen zu unternehmen.

Beschreibung der ergonomischen Sitzeinstellung:

Im folgenden ist die Beschreibung, wie man den Bürostuhl richtig einstellt (der Stuhl wird ohne den Schreibtisch eingestellt und nicht alle Stühle unterstützen alle Einstellmöglichkeiten).

Schritte zur Ergonomie:

  1. Die Sitzhöhe so einstellen, das der Winkel zwischen Ober- und Unterschenkel 90° beträgt.
  2. Die Sitzplatte soweit vor- bzw. zurückschieben, dass der Spalt zwischen Kniekehle und Platte ungefähr 2 Fingerbreiten beträgt.
  3. Die Wölbung des Rückenteils in der Höhe anpassen, damit es bequem die Lendenwirbelsäule unterstützt.
  4. Als nächstes wird der Druck des Rückenteils eingestellt. Am bestens setzt man sich auf den Stuhl, Rücken am Rückenteil, und legt die Beine an den Knöcheln übereinander. Danach streckt man seine Arme waagrecht nach außen und legt sich nach hinten. Jetzt muss der Druck des Rückenteils so eingestellt werden, das man in jeder Position ohne Anspannung der Bauchmuskeln bequem sitzen kann.
  5. Die letzte Einstellung ist die Höhe der Armstützen. Diese sind auf jeden Fall sinnvoll, um ein ergonomisches Sitzen zu unterstützen. Die Stützen müssen in der Höhe so angepasst werden, ähnlich wie bei den Beinen, das der Oberarm und der Unterarm in einem 90° Winkel gebeugt sind, wenn der Unterarm aufliegt. Allerdings muss hier auch darauf geachtet werden, das der Nacken nicht nach oben gezogen wird. Der Sinn der Armstützen ist ja gerade die Entlastung der Nackenmuskeln.

Nachdem der Bürostuhl nun optimal und ergonomisch eingestellt ist, muss man mit dem Stuhl an den Tisch fahren. Die Oberkante der Armlehnen des Stuhls sollte jetzt bündig mit der Schreibtischplatte sein. Dies ist natürlich optimal einzustellen, wenn der Tisch höhenverstellbar ist.

Grundsätzlich ist es nicht erlaubt im Büro den Tisch mit Unterbauten zu erhöhen. Genauso sind die Gummibälle (Pezziball) im geschäftlichen Bürobereich nach Aussage von Herr Kurz nicht erlaubt.

Ergonomische Stehposition:

Wenn man einen Schreibtisch hat, der auch in die Stehposition hochgefahren werden kann, sollte die Tischplatte regelmäßig in die Höhe gefahren werden. Der Unter- und Oberarm sollten hierbei, wie bei der 5. Einstellung des Stuhls, wieder einen 90° Winkel ergeben.

Fazit zum Einstellen des Bürostuhl:

Wenn man weiß, auf was man zu achten hat, ist die richtige und ergonomische Einstellung des Bürostuhls kein Problem. Es dauert einmalig ein paar Momente, dann ist das Thema erledigt. Die oben aufgeführten Schritte sind schnell und einfach durchzuführen. Und der Rücken wird es uns bestimmt danken.

Bitte schreibt mir eure Erfahrungen mit den Einstellungen des Bürostuhls.

Wie stellt man einen Bürostuhl ergonomisch ein?

Nick Horn ist für den Blog Nicks-Technik.de verantwortlich und interessiert sich für die Themen Lifestyle, Technik, Sport und Reisen. Motto: Der Weg ist das Ziel.